Internationale Orgel-Festival Ars  Sisciae

Internationale Orgel-Festival Ars  Sisciae

to

Das Internationale Orgel-Festival Ars Sisciae hat zum Ziel, auch der internationalen Kultur-Öffentlichkeit das Orgel-Erbe der Diözese Sisak zu zeigen. Ein grosser Teil von diesem Erbe, von grossem kulturellen Wert, wurde leider im letzen Krieg zerstört. In diesem Jahr beginnt das Festival in Petrinja, in einer Stadt der Blechmusik mit einer Tradition von 210 Jahren! Zum ersten Mal treten wir in diesem Jahr in Gornji Viduševac auf, einem schönen alten kroatischen Dorf in Banovina, dessen alte Kirche eine Pump-Orgel aus dem Jahr 1858 hatte. Das Festival dauert 6 Tage, drei Konzerte werden in der Stadt Sisak und deren Umgebung gegeben – in der Kathedrale in Sisak, in der Basilica St. Kvirin und im Ort Sela, wo unsere wertvollste Orgel aus dem Jahr 1777 gespielt wird. Das grösste Unterfangen des diesjährigen Festivals ist das Konzert in der Basilica, in dem das internationale Ensemble „Musica maxima“ (Orgel, Didgeridoo, Gongs, tibetische „Schüssel“ und afrikanische Trommel) spielt und zusammen mit einer speziellen Beleuchtung ein Klangbad hervorbringt. Erik Jan Eradus, einer der besten niederländischen Orgelspieler der jüngeren Generation, spielt Heferer-Orgel in Martinska Ves. Das Festival findet traditionell  in der ganzen Diözese Sisak in der ersten Mai-Hälfte, in diesem Jahr vom 6.-13 Mai, statt.