Reiterwettbewerb “Sinjska alka”

Reiterwettbewerb “Sinjska alka”

to
Sinj

Als traditioneller Reiterwettbewerb der sog. Alkari aus Sinj ist die Sinjska alka ein lebendiges Denkmal, mit dem die Sinjer bereits seit 1715 das Andenken an den Sieg der Bevölkerung des Gebiets entlang der Cetina über die türkische Armee feiern. Die Einwohner Sinjs haben nämlich zu Ehren dieses heldenhaften Ereignisses aus ihrer Geschichte einen Wettbewerb erfunden, an dem zu jedem Jahrestag des Sieges Ritter teilnahmen, die selbst im Kampf mitgekämpft hatten. Später nahmen an der Alka auch deren Nachkommen und ruhmreiche Erben teil, sodass die Feierlichkeit bis heute überlebt hat. An authentischen Schauplätzen - der uralten Sinjer Festung Grad, der Hilfsfestung Kamičak, dem Reiterhof Alkarski dvori und dem Austragungsort des Wettbewerbs Alkarsko trkalište - erhalten zahlreiche Alkari und deren Burschen ehrenhaft die dreihundertjährige Tradition aufrecht, die für Heldentum und den Drang nach Freiheit stehen. Höhepunkt dieser dreitägigen Veranstaltung ist der berüchtigte Reiterwettkampf um die Alka. Natürlich ziehen die Reiter dabei nicht über einander her, sondern versuchen auf einem galoppierenden Pferd reitend mit einem Speer die Mitte des Alka genannten Metallrings zu treffen. Demjenigen, der am meisten Punkte erzielt, wird alle Ehre seiner ruhmreichen Vorfahren zu teil. Als Erinnerung an einen der glorreichsten Augenblicke der kroatischen Geschichte nimmt die Sinjska alka auch in unserem Kulturangebot einen besonderen Platz ein.