Verspielte Frühlingsmenus

Verspielte Frühlingsmenus

to
Labin

Spargel- & Sepiatage

 

In sogar 14 Restaurants der Labiner Gegend erwarten Sie berauschende Frühlingsmenüs, und zwar jeweils zwei verschiedene mit entweder Spargeln, oder aber Adria-Tintenfischen (Sepien). Ohne wilde Spargeln, Königinnen der istrischen Wälder und Dickichte, sind die istrischen Frühlingsmenüs unvorstellbar. Zu dieser Jahreszeit sind sie einfach überall dabei: vom klassischen Rühreigericht (Fritaja), über den köstlichen istrischen Prosciutto mit heimischen Teigwaren (Pljukanci oder Fuži), bis hin zum  modernen Fingerfood – herzahften Muffins mit Spargeln. Die Adria-Tintenfische werden in den letzten Wintermonaten und den ersten Frühlingsmonaten dicht am steinernen Küstenstreifen gefangen und kommen ganz frisch auf den Tisch. Die bekannteste Tintenfisch-Spezialität an der Adria ist natürlich der schwarze Tintenfisch-Risotto (Risotto Nero). Das Menü mit zwei Gängen ist für 80 kn, dasjenige mit drei für 120 kn zu haben, beide mit einem Glas Wein inklusive.

Die Spargel- und Tintenfischtage werden gemeinsam vom Touristenverband und dem Handwerkerverband der Stadt Labin organisiert.