Naturpark Papuk

EDEN finalist 2008/2009

Naturpark Papuk

Papuk –erster kroatischer UNESCO-Geopark

Naturliebhaber sollten unbedingt den unter UNESCO-Schutz stehenden Natur- und Geopark Papuk besuchen. Auf seinen Nordkämmen erstreckt sich der Parkwald Jankovac. Er liegt in einem der schönsten Bergtäler umgeben von dichten Buchenwäldern, Sturzbächen, Wasserfällen, Seen und einigen Höhlen. Hier befindet sich ein bekannter Ausflugsort mit mehreren Lehrpfaden. Im Naturpark leben etwa 1.200 verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Zur Bergsteigerhütte mit 80 Liegeplätzen gehört auch ein Restaurant. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Wasserfall Skakavac.

Rupnica ist die berühmteste geologische Lokalität im Naturpark Papuk, die bereits im Jahr 1948 zum ersten kroatischen geologischen Naturdenkmal erklärt wurde. Es handelt sich um ein durch Vulkanaktivität entstandenes „Naturmosaik“, das aus mehreren Felsen besteht, die wie riesige Säulen angeordnet sind.


Nördlich von Velika, wo sich der Haupteingang des Naturparks befindet, liegt die Burg Velički grad aus dem 13. Jahrhundert, und unweit von Orahovica Ružica, eine der schönsten Burgen aus der Gotik und Renaissance. Dies sind nur zwei von den insgesamt 8 mittelalterlichen Festungen, die am Bergkamm von Papuk errichtet wurden.  

 

Egal ob Sie zu Fuß wandern oder den Naturpark auf dem Drahtesel erkunden, Sie werden vom Bergmassiv Papuk, der zusammen mit dem Westhängen der Krndija eine einmalige Oase inmitten von Slawonien darstellt, begeistert sein.