Zentralkroatien – die besten Thermalbäder Europas

Zentralkroatien – die besten Thermalbäder Europas

Zentralkroatien gehört zum kontinentalen Gebiet Kroatiens. Hier fließen drei große Flüsse: die Save, die Drau und die Mur. Im Flussgebiet nordöstlich der Stadt Zagreb gibt es zahlreiche Wälder, Weinberge und Barockschlösser.

In der Nähe der mittelalterlichen Städte Koprivnica, Varaždin und Čakovec befinden sich zahlreiche Kureinrichtungen mit Thermalbädern, in denen man sich ideal entspannen und neue Energie tanken kann.

 

In Zentralkroatien liegen die meisten kroatischen bekannten und modernen Thermalbäder und Kurorte, von denen einige der Qualität des Thermalwassers nach in Europa zu den zehn besten gehören. In Europa nimmt die Qualität des Thermalwassers, das in der Gemeinde Topusko aus einer Thermalquelle sprudelt, den dritten Platz ein. Das Thermalwasser im Ort Krapinske Toplice befindet sich an der sechsten Stelle in Europa.

 

In Topusko, ca. 70 km von Zagreb entfernt, erreicht das Wasser dank der unterirdischen vulkanischen Aktivitäten an der Quelle eine Temperatur zwischen 68 °C und 72 °C. Es eignet sich hervorragend für die Heilung und Rehabilitation von Erkrankungen des Nervensystems sowie des Stütz- und Bewegungsapparats.

 

Die Temperatur des Thermalwassers in Krapinske Toplice, das sogar aus vier Quellen austritt, beträgt zwischen 39°C und 41°C. Die zahlreichen medizinischen Programme, die in den Kureinrichtungen angeboten werden, beruhen auf natürlichen Heilmitteln wie dem schon erwähnten Thermalwasser und natürlichem Heilschlamm (Fango). Darüber hinaus werden moderne Verfahren der Physikalischen Medizin und Rehabilitation angeboten. Krapinske Toplice ist auch für seine traditionelle und erfolgreiche Heilung von Herz- und Blutgefäßerkrankungen beziehungsweise für seine außerordentliche Herz- und Gefäßchirurgie mit kurzen stationären Aufenthalten bekannt.

 

Auch das Wasser im Ort Stubičke Toplice, der im Volksmund ''Stubaki“ genannt wird, ist für seine hohen Temperaturen bekannt. Diese erreichen an der Thermalquelle bis zu 69°C. Dank seiner chemischen Eigenschaften hat dieses Wasser eine sehr gute Heilwirkung und eignet sich insbesondere für Behandlungen von Gelenkschmerzen und Muskelrheuma, Erkrankungen der Bandscheibe und postoperative Behandlungen. Die Kureinrichtung bietet auch Kältetherapien in der so genannten Kältesauna an. Hier wird der Körper niedrigen Temperaturen zwischen – 110 °C und – 190 °C ausgesetzt, was eine positive Auswirkung auf das Hautbild hat, das Immunsystem stärkt und nach Diäten dem Jo-Jo-Effekt vorbeugt.

Tuhelj
Hrvoje Serdar
Tuhelj

In Tuheljske Toplice, ein Ort, der ca. 40 Kilometer von Zagreb entfernt ist, befindet sich direkt an der Thermalquelle und am Heilschlamm-Vorkommen die größte kroatische Badeanstalt, die sich auf insgesamt 5.000 m2 erstreckt. Ein Aufenthalt in Tuheljske Toplice empfiehlt sich vor allem bei Entzündungsrheuma und chronischen rheumatischen Erkrankungen, vor allem bei Arthritis, Ischias, Atemwegserkrankungen, gynäkologischen Erkrankungen, aber auch für die Erholung nach Knochenbrüchen und Operationen.

 

Die Stadt Zabok wird aufgrund ihrer ausgezeichneten Sportmedizin immer bekannter. Hier werden vor allem die Symptome von Rückenschmerzen und die Ursachen für den Übergang akuter Rückenschmerzen in einen chronischen Zustand erforscht.

 

Sveti Martin na Muri, ein Ort, in dem es ebenfalls eine Thermalquelle gibt, ist sowohl unter professionellen, als auch unter Hobbysportlern ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Man kann dort das ganze Jahr über Sport treiben. Vor allem Golf wird hier gerne gespielt. Es werden aber auch viele Wellnessprogramme mit holistischen Konzepten angeboten.

 

In Varaždin wimmelt es nur so von Denkmälern und kulturhistorischen Kunstwerken. Vor allem der pompöse Stadtkern im Barockstil zieht zahlreiche Besucher an, ebenso wie die gastronomischen Spezialitäten, die aufgrund ihrer einzigartigen Qualität einst schon auf dem wählerischen französischen Hof gerne gegessen wurden.

Die Kleinstadt Varaždinske toplice liegt in der Nähe von Varaždin und war schon in der Antike ein beliebter Badeort. Der Ort hieß damals Aquae Isaae und war für sein heilkräftiges, schwefelhaltiges Thermalwasser bekannt. Heute werden hier auch erstklassige Dienstleistungen im Bereich Physikalische Medizin und Rehabilitation angeboten. In der Umgebung von Varaždin gibt es auch ein hochmodernes Spa Center mit fünf verschiedenen Saunen: türkisches Dampfbad, Aroma- und klassische finnische Sauna, klassische finnische Panoramasauna und Infrarotsauna.

 

Naftalan, Ivanić grad
Zoran Ožetski / Naftalan
Naftalan, Ivanić grad

In der Stadt Ivanić-Grad gibt es eine Klinik, in der Hautkrankheiten, Entzündungsrheuma sowie Erkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule durch die Anwendung von Naphthalin, einem Erdöl mit heilkräftiger Wirkung, erfolgreich geheilt  werden. Über dieses Mineralöl schrieb einst schon Marco Polo, Weltreisender mit kroatischen Wurzeln. In der ganzen Welt gibt es nur zwei Heilquellen dieser Art. 

 

Daruvar, eine Stadt im hügeligen Gebiet am Fuße des Berges  Papuk, 125 km von der Hauptstadt Zagreb entfernt, brüstet sich ebenfalls mit einer Kureinrichtung, in der es ein Thermalbad gibt und Behandlungen mit Mineralschlamm angeboten werden, welcher bei Unfruchtbarkeit helfen soll. Darüber hinaus werden dort auch Wellness und SPA, Programme für Freizeitsportler und Rehabilitationsprogramme angeboten, dank derer der Körper wieder in Form kommt.